Pläne

Unter den folgenden Links finden Sie die aktuellen: 

Stundenpläne  Vertretungspläne   Blockpläne


Downloads

Im Downloadbereich finden Sie Anmeldeformulare, Flyer, Praktikumsverträge und Einverständniserklärungen der Hochtaunuschule und viele weiter Dokumente.

Einschulung 2016 (Dokumente und Informationen zur Einschulung)


Einschulungstermine

Elektroniker, Maler/Lackierer und
Anlagemechaniker      12.09.      800
Mechatroniker             04.10.      800
IT-Berufe                     31.10.      800

 

Wir sind die berufliche Schule des Hochtaunuskreises für die Bereiche Metall-, Elektro- und Informationstechnik sowie Farbtechnik, Körperpflege und Agrarwirtschaft.

Wir eröffnen jungen Menschen berufliche Perspektiven, wir qualifizieren erfolgreich für Studium und Beruf.

Im Mittelpunkt des Unterrichts unserer etwa 70 Kolleginnen und Kollegen stehen unsere 1.400 Schülerinnen und Schüler. Wir fördern individuell und eröffnen Chancen.

Unsere räumlichen Voraussetzungen und die moderne Ausstattung, wie z.B. unser 3D-Drucker, sind dafür bestens geeignet.

Unsere Ausbildungsbetriebe und die Eltern unserer Vollzeitklassen schätzen unsere verbindliche, offene und freundliche Schulkultur.

Lernen Sie unsere Schule am jährlich stattfindenden Informationstag Ende Januar oder bei der „Oberursel Ausbildungstour“ kennen. Für ein persönliches Beratungsgespräch stehen wir ebenfalls nach Terminvereinbarung gerne zur Verfügung.

Wenn Sie einfach nur eine Frage haben: schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an.

 

Neuer Schulleiter an der Hochtaunusschule

Am 02. Mai 2016 hat Dr. Markus Büchele seinen Dienst als neuer Schulleiter der Hochtaunusschule angetreten.

Zuvor war er stellvertretender Schulleiter an der Georg-Kerschensteiner-Schule in Obertshausen gewesen. Bis dahin hatte sich der hervorragende Ruf der HTS herumgesprochen:

„Ich freue mich sehr, zukünftig an Ihrer toll ausgestatteten Schule arbeiten zu dürfen. Freundliche Gesichter, saubere Räume und Gänge! Hier fühlt man sich gleich wohl und willkommen“, so sein erster Eindruck von der Hochtaunusschule und den Menschen, die dort lernen und arbeiten.

 

Am 01.09. wurden 66 Junggesellen und Junggesellinnen aus 10 verschiedenen Innungen auf der Freisprechungsfeier im Kurhaus in Bad Homburg freigesprochen.

Dass die Handwerksausbildung keine Einbahnstraße sei, sondern die bestandene Gesellenprüfung der erste Schritt in ein neues Berufsleben darstelle, waren die Worte von Kreishandwerksmeister Herr Gernhard in der Begrüßungsrede. „Ihnen stehen jetzt viele Wege, wie Meisterprüfung, Selbstständigkeit oder ein Studium offen. Erfolgreiche Handwerker sieht man nicht nur bei uns, sondern wir senden sie in die ganze Welt, wo sie einen sehr guten Ruf genießen“, sagte er.

Weiterlesen ...

Verwaltung

Schüler_innen

Schulleitung